Nach längerer Zeit gibts mal wieder ein Update an der Seite selber. Ich habe zwei neue Werkzeuge hochgeladen, die für das Rollenspielsystem Pathfinder gedacht sind. Zum einen ist das ein Punktekauf-Rechner, um die Attributwerte eines Charakters festzulegen. Das andere ist eine Talentliste aller (in deutschen Büchern erschienenen) Talente von Pathfinder. Die Liste wird fortwährend erweitert, sobald ich mehr Bücher zur Verfügung habe. Zukünftig kommen da vielleicht auch noch eine Zauberliste oder ähnliches hinzu.

Heute habe ich zwei neue Karten fertig gestellt: Mountain View und Isla Tropicana. Zum Einsatz kamen auch hier wieder Höhenkarten, die ich mir vorher mit World Machine generiert habe. Im Editor wurden diese nur noch bearbeitet und mit Rohstoffen / ausgehenden Verbindungen versehen. Beide stehen im Downloadbereich hier auf der Seite oder im Steam Workshop für euch bereit. Viel Spass beim Ausprobieren.

Zum Jahresauftakt habe ich eine (ältere) Karte herausgekramt, die sicher nicht ganz Ernst zu nehmen ist. Unterhaltsam ist sie in jedem Fall. Sie zeigt wie Amerikaner im Jahr 2012 und darüber hinaus Europa wahrnehmen:

Europa aus Sicht der USA
Europa aus Sicht der USA | Yanko Tsvetkov, www.alphadesigner.com

Und wie sieht das ganze in Zukunft, im Jahr 2022, aus? So:

Europa im
Europa im Jahr 2022 | Yanko Tsvetkov, www.alphadesigner.com

Ich finde die Karten super, weitere sind auf der Seite des Autors zu bestaunen. Wie seht ihr das? Ist an den Karten ein Fünkchen Wahrheit dran oder alles pure Unterhaltung?

Es ist wieder soweit – die Weihnachtsfeiertage stehen vor der Tür. Wieder einmal liegt ein ereignisreiches Jahr hinter uns allen und jetzt ist die richtige Zeit, abzuschalten und nach Hause zu kommen. Ich wünsche allen Lesern eine erholsame und schöne Weihnachtszeit und einen guten Weg ins neue Jahr. Auch gletschernadel.de ruht über die Feiertage, doch 2016 wird es wieder neue Tutorials, Karten und interessante Artikel zum Thema GIS & Spiele geben.

Weihnachtszeit ist Stollenzeit. Wer wie ich gerne mal zum Stollen (oder anderem Gebäck) greift und nicht genau weiß, wo es besonders gut schmeckt, hier ein Tipp.
Mittlerweile bin ich kein großer Fan mehr der ganzen industriell gefertigten Backwaren, Brötchen, Brot usw., wie es sie bei den großen Ketten oder „Backshops“ gibt. Richtig gute Handwerksbäcker werden leider (zumindest gefühlt) immer weniger. Um aber diese wenigen aufzuspüren, kann die Geoinformatik helfen. Im Bäckerei-Finder von www.brot-test.de sind ausschließlich handwerklich arbeitende Bäcker verzeichnet.

Bäckerei-Finder von www.brot-test.de
Bäckerei-Finder von www.brot-test.de | 20. November 2015

Auf dem Screenshot ist schon zu erkennen, wo hier die Geoinformatik zum Einsatz kommt. Die Koordinaten der einzelnen Handwerksbäcker werden mit Hilfe von Google Maps als Karte visualisert. Man stelle sich vor, das wäre nur eine endlose Liste von Adressen, die man durchsuchen müsste. Und in den Zeiten, wo fast jeder ein Navigationsgerät in Form eines Smartphones in seiner Tasche hat, gibt es das ganze sogar als App. Einfacher gehts kaum.

Aber die Seite bietet noch mehr: Über einen Klick auf das entsprechende Bäckereisymbol lassen sich Ergebnisse der offiziellen Brotprüfung abfragen. So bekommt man einen ungefähren Eindruck, wie gut die Qualität vor Ort ist.

Und ich bin durchaus überrascht, wie viele Handwerksbäcker es in Leipzig doch noch gibt. Nur irgendwie fallen die in der endlosen Masse von Bäckereiketten gar nicht mehr auf. Aber jetzt kann ich nachschauen, wo ich meine Brötchen (oder das Weihnachtsgebäck) demnächst kaufen werde.