Reise in die Vergangenheit

Rückblicke können ja ganz lustig sein. Daher habe ich zu dem am Beginn des Jahres erwähnten 15-jährigen Jubiläum von gletschernadel.de (juchu!) weitere Eindrücke herausgesucht, die ich Euch gerne zeigen möchte. Die folgenden Aufnahmen stammen vom 05. Dezember 2004:

Startseite von gletschernadel.de am 05.12.2004 | archive.org
Startseite von gletschernadel.de am 05.12.2004 | archive.org

Zu diesem Zeitpunkt hatte ich mein Design bereits 3 mal überarbeitet (innerhalb eines Jahres!) und dieses sehr aufgeräumte und klar strukturierte Aussehen gewählt. Auch wenn es viel ungenutzten Platz gab, wollte ich die Shoutbox unbedingt mit auf die Startseite integrieren. Und da blieb es rechts halt leer, wenn man keinen Inhalt hat :). Die News wurden insgesamt etwas länger – weg vom Einzeiler, aber sicherlich weit entfernt von „nützlich“.

Auf die Bildergalerie war ich besonders stolz:

Bildergalerie von gletschernadel.de am 05.12.2004 | archive.org
Bildergalerie von gletschernadel.de am 05.12.2004 | archive.org

Mir war wichtig, dass alle Bilder eine Beschriftung hatten, damit der Besucher auch irgendwas damit anfangen konnte. Da kam schon ein wenig der Student durch. Vermutlich. Und als besonderes Schmankerl habe ich sogar mal ein Bild für Euch angeklickt und „vergrößert“. Ja, so klein waren die damals. Nicht viel besser zu erkennen als die mikroskopisch kleinen Vorschaubilder. Übrigens: Heute könnt ihr die Bilder hier im Artikel auch anklicken, um sie besser zu betrachten. Mit einem weiteren Klick schließen sie sich dann auch wieder.

Ohne Gästebuch ging auch nichts. Schließlich musste ich ja wissen, wie die Seite so ankommt. Und Kommentare kannte ich nicht. Oder es war zu schwer das zu implementieren.

Gästebuch von gletschernadel.de am 05.12.2004 | archive.org
Gästebuch von gletschernadel.de am 05.12.2004 | archive.org

Das Rot stammt noch aus einem anderen Design meiner Seite, das Gästebuch hatte ich bei einem kostenlosen Anbieter hosten lassen. Die Kommentare waren meist von Verwandten und Freunden, die ich ermutigt habe, mal was in mein Gästebuch zu schreiben. Sonst hat das ja keiner gemacht und daher hab ich da etwas nachgeholfen.

Schon interessant, das alles mal wieder zu betrachten – zumindest für mich. Und irgendwie erkenne ich da nach wie vor jede Seite und meine persönliche Handschrift wieder. Viele Dinge würde ich heute allerdings nicht mehr so machen (Shoutbox, Chat), dafür hat sich das Thema Webdesign zu weit in Richtung „klare Strukturen mit wenig Schnickschnack“ entwickelt. Gut so, wie ich finde.

So weit der kleine Ausflug in das Jahr 2004. Wird sicher nicht der letzte gewesen sein. Wenn er Euch genauso viel Spass gemacht hat wie mir die Recherche, dann hinterlasst mir doch Eure Meinung in den Kommentaren (und nicht im Gästebuch). Auch in 2018 freue ich mich darüber.

(Na schön, ausnahmsweise noch ein weiteres Foto) Hatte ich da wirklich Ansätze von einem Sixpack? Wahnsinn…

Beitrag kommentieren +

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.